alwine Stiftung - in Würde altern

alwine Stiftung - in Würde altern

Die alwine Stiftung - in Würde altern hat sich zur Aufgabe gemacht,
erstens bedürftige und ältere Menschen zu unterstützen und zweitens dem enorm tabuisierten Problem der Gewalt gegen alte Menschen zu begegnen.
Das Kümmern und Helfen gehört ebenso zu den Zielen der Stiftung, wie Anstöße für einen öffentlichen Diskurs zu geben.

In Zusammenarbeit mit der AWO-Rhein-Neckar wurde eine Beratungsstelle eingerichtet, die u. a. Einzelnotfallhilfe leistet, aufklärt, berät und Veranstaltungen für ältere Menschen durchführt. Zudem bietet die
Beratungsstelle in Verbindung mit dem DRK die Möglichkeit, Hilfe durch Hausnotruf-Telefone zur Sicherheit und zum Schutz in Anspruch zu nehmen. Auch hier werden die Kosten von der Stiftung getragen.

Die alwine Stiftung ist die Fortsetzung der 2009 in Weinheim gegründeten Stiftungsinitiative Altersarmut von Frauen.

Initiatorin und Vorsitzende des Vorstands dieser regional tätigen Stiftung mit den Schwerpunkten Altersarmut und Gewalt ist Martina Schildhauer.

Zur Website der Stiftung geht es hier.

Kontakt:

alwine Stiftung – in Würde altern
Marktplatz 18
69469 Weinheim
Telefon: 06201 49 47 275
E-Mail: kontakt@alwine-stiftung.de
www.alwine-stiftung.de

Vorstand:
Martina Schildhauer (Vorsitzende)
Friedhilde Walter
Christian Petry
Iris Rüsing